boobies: rest in peace

Die Frau mit diesem Tattoo hat keine Brüste, aber einen wundervollen Sinn für Humor und ein beeindruckendes Lachen. Eines von dieser Sorte, das ausdrückt: ja, ich bin durch wirklich eine ganze Menge Scheiße gegangen. Aber jetzt stehe ich hier und möchte ich das Leben feiern.

Wir unterhielten uns nur kurz, aber darauf kommt es nicht an.
Manchmal streifen Menschen das Leben eines anderen nur für einen kleinen Moment. Und wenn man wach und aufmerksam ist, kann man die Botschaften solcher Begegnungen vielleicht mitnehmen, um an ihnen zu wachsen und daraus zu lernen.

Ich erinnere mich an den Mann damals, der mit seinem Auto anhielt und mir half, als ich im Kindesalter mit Rollschuhen stürzte. Er lehrte mir Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe. Und es war ihm sicher gar nicht bewusst, dass er durch unsere Begegnung, die keine 5 Minuten dauerte, noch 25 Jahre später in meiner Erinnerung präsent sein würde.
Oder ich habe den Jungen nicht vergessen, der mir als Kind 5 DM klaute, womit ich mir ein Eis kaufen wollte. Er zeigte mir auf, wie ich nie werden wollen würde. Aus Begegnungen mit Menschen können wir, so oder so, lernen.

Und wenn ich an die Frau mit diesem Tattoo denke, erscheint bei mir das Bild vor Augen, dass sie irgendwann mal vor der Entscheidung gestanden haben muss, ob sie die Enttäuschungen des Lebens jetzt weiter betrauern soll oder ob sie daraus vielleicht eine neue, ungewohnte Art von Stärke und Humor entwickeln kann.

Und in meiner Vorstellung, stand diese Frau einmal von ihrem Sessel auf, wischte sich die Tränen ab und sagte nicht verbittert, aber mit einer neuen Art von Weisheit ausgerüstet „Ok, Leben. Du hast die Karten verteilt. Aber ich entscheide, wie ich damit spiele“.
Und dann begann sie eine innere Stärke zu entwickeln, von der sie vielleicht schon ahnte, dass sie irgendwo in ihr schlummert, aber doch überrascht von deren Intensität war. Und ich habe keine Ahnung, ob es wirklich so war. Aber wenn das Leben mir mal wieder einen Haufen Müll vor die Füße knallt, kann ich mich vielleicht an diese Frau mit dem Tattoo erinnern. Und vielleicht hilft mir das dann dabei, mich für den Weg zu entscheiden, der das meiste Glück verspricht.