Zitat von Osho

(Zitat Osho)

„Erst wenn du dich vor anderen entblößt, wirst du dich auch vor dir selber entblößen. Indem du dich vor anderen versteckst, wirfst du alles, was du vor ihnen verbirgst, nach und nach in den Keller deines eigenen Unbewussten. Aber wie kann man leben ohne sich selbst zu kennen?

Du projizierst ständig etwas auf andere, was nichts mit ihnen zu tun hat; diese Dinge könnten durchaus einfach verborgene Kräfte in dir selber sein. Aber du weißt nicht, dass sie in dir verborgen sind, also projizierst du sie auf andere. Irgendwer wirkt auf dich egoistisch, vielleicht bist du ja der Egoist und projizierst nur. Irgendwer wirkt auf dich sehr wütend, die Wut könnte in deinem Innern sein – und der andere kommt dir nur als Projektionsfläche gelegen.

Solange du dich noch nicht genau kennst, kannst du nicht zwischen Wirklichkeit und Projektion unterscheiden. Deine Selbsterkenntnis ist die Tür zu jeglicher Erkenntnis; sie ist die Grundlage. Ohne diese Grundlage ist alles, was du weisst, nur Scheinwissen.

Beobachte dich, wenn du irgendwas über jemanden denkst. Sei nicht voreilig – prüf dich erst selber. Vielleicht liegt die Ursache ja in dir?

Die einzige Möglichkeit sich selber zu erkennen ist die, unbefangen und offen zu leben. Verkriech dich in kein Schneckenhaus. Versteck dich nicht hinter deinem Denken.

Komm raus.

Kaum bis du draußen, werden dir nach und nach unzählige Dinge in deinem Innern bewusst werden.

Je schlauer und listiger man ist, desto umauthentischer wird man. Schirmt euch nicht ab. Kommt raus in die Sonne. Und habt keine Angst, dass euer Image in Scherben geht. Das Image, das ihr aufrechterhalten wollt, ist es nicht wert.

Dann, wenn du entspannt und dir nicht zu viel Gedanken um dein Image in den Augen anderer machst, wird nach und nach dein eigenes authentisches Gesicht, dein ursprüngliches Gesicht entstehen- das Gesicht, das du hattest, ehe du geboren wurdest und das Gesicht, das du wieder haben wirst, wenn du tot bist; dein ursprüngliches Gesicht statt einer gekünstelten Maske.

Steig einfach aus, werd wacher. Tu, was immer du tust, aber tu’s bewusst.“